Wann kommt ein Fahrgerüst zum Einsatz?

Nicht für sämtliche Arbeiten an Mauern und Fassaden ist die klassische Leiter oder ein Standgerüst geeignet. Mit einem Rollgerüst entscheiden Sie sich für eine mobile Alternative, die überall sinnvoll ist, wo Sie auf höhere Mobilität vertrauen wollen und das Aufstellen eines herkömmlichen Gerüstes zu kompliziert wäre. Im Folgenden erfahren Sie mehr zum Thema Fahrgerüst und entdecken die Vorteile, die Ihnen das flexible Gestell zusichert.

Für welche Einsatzbereiche sich das Fahrgerüst anbietet

fahrgeruest_mit_guter_statikWie standfeste Modelle wird ein Rollgerüst im Regelfall als Alu-Gerüst angeboten und sichert Ihnen die gleichen Qualitätsmerkmale in Stabilität und Sicherheit zu. Im Aufbau sind die speziellen Gerüste nahezu für alle Anwendungsbereiche geeignet, in denen Sie sonst über ein herkömmliches Gerüst nachdenken würden. Wenn die äußeren Umstände zu beengt sind oder häufiger an unterschiedlichen Fassaden auf dem gleichen Gelände gearbeitet wird, ist ein Fahrgerüst sinnvoller und müheloser einzusetzen als das Aufstellen mehrere Standgerüste.

treppengeruest_mit_bequemen_aufstiegDie Arbeit auf einem Rollgerüst wird auch in großen Höhen möglich, um beispielsweise mehrere Stockwerke über das gleiche Gerüst zu erreichen. Durch die Konzeption als Alu-Gerüst verfügt das Hilfsmittel über ein vergleichsweise geringes Eigengewicht, was den Transport über Ihr Gelände vereinfacht. Am neuen Einsatzort angekommen, lässt sich das Fahrgerüst über die integrierte Bremse festsetzen, wodurch die Standfestigkeit wie bei einem herkömmlichen Gerüst entsteht. Der Aufbau eines klassischen Gerüstes ist im Vergleich zu dieser Lösung oftmals viel zu zeitaufwändig und raubt Arbeitszeit.

Höchste Sicherheit und Beweglichkeit miteinander verbinden

Was bewegliche Lösungen für Fassadenarbeiten anbelangt, sind Leitern eine Konkurrenz für das Rollgerüst. Dieses bietet jedoch zwei wichtige Vorteile. Zum einen verfügt das Fahrgerüst über eine größere Stand- und Arbeitsfläche, je nach Modell lassen sich große Teile einer Fassade ohne Verschieben des Gerüstes verarbeiten. Eine Leiter bietet lediglich eine überschaubare Reichweite und macht ein regelmäßiges Bewegen notwendig.

Auch in puncto Sicherheit ist ein Fahrgerüst je nach Arbeitsprozess der Leiter vorzuziehen. Nach einmaligem Aufstellen und sichern über die Bremse schenkt Ihnen das Rollgerüst größte Bewegungsfreiheit, während die Leiter Sie in einer festen Position hält. Für eine Neuausrichtung wird ein Absteigen und Verschieben notwendig, während Sie auf einem fixierten Rollgerüst viele Schritte auf einer Ebene zurücklegen können. Bereits beim Kauf des Gerüstes sollten Sie die zu erwartenden Arbeitsbreiten und -höhen adäquat berücksichtigen, um unnötige Fahrten mit dem Rollgerüst zu vermeiden.

Das Fahrgerüst und seine wichtigsten Vorteile

Mit dem Fahrgerüst entscheiden Sie sich für den idealen Mittelweg zwischen Flexibilität im Arbeitsalltag, höchste Bewegungsfreiheit und Sicherheit bei allen Außenarbeiten. Zu den wichtigsten Vorteilen des speziellen Gerüstes zählen:

  • Robuster und strapazierfähiger Aufbau
  • geringes Eigengewicht als Alu-Gerüst
  • auch für Einsatzhöhen über 12 oder 14 m erhältlich
  • nach individuellen Bedürfnissen zusammenstellbar
  • TÜV-geprüfte Qualität und Sicherheit
  • gebremste Fahrrollen mit geringer Abnutzung

Mit einem Blick auf das Sortiment unseres Shops gewinnen Sie einen schnellen Überblick, welches Fahrgerüst Ihren individuellen Einsatzzwecken am ehesten entspricht. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, um das ideale Gerüst für Ihren Industrie- oder Handwerksbetrieb auszuwählen. Außerdem ist das Fahrgerüst gegenüber dem klassischen Alu-Gerüst preislich attraktiv und dürfte sich auch für Ihr Unternehmen rentieren.